Abmahnen, anhören, kündigen

So hat die verhaltensbedingte Kündigung Aussicht auf Erfolg

Jedes Unternehmen sieht sich einmal der Notwendigkeit einer verhaltensbedingten Kündigung gegenüber. Doch egal um welches Fehlverhalten des Arbeitnehmenden es sich handelt, so einfach ist eine verhaltensbedingte Kündigung nicht. Oft bedarf es vieler Schritte, die durchgeführt werden müssen, bevor eine verhaltensbedingte Kündigung wirksam ist. Diese einzelnen Schritte werden Ihnen hier nähergebracht und im Workshop selbst erarbeitet.

Inhalte

  • Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer
  • Ermahnung und Abmahnung
  • Alternativen zur Kündigung
  • Verdachtskündigung
  • Anhörung des BR
  • Kündigungsfristen
  • Fristlose und fristgemäße Kündigung
  • Abgrenzung von Sachverhalten, wann eine Abmahnung, wann eine Kündigung?
  • Wie bekomme ich die Vorgesetzten mit ins Boot?
  • Umsetzung von gewünschten Verhaltensweisen im Betrieb

Zielgruppe

HR oder Personalabteilung

Referentin

RAin Katrin Landsberg,
Syndikusrechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht bei Arbeitgeberverbände Hannover

Preisinformationen

Preis - 560 Euro (inkl. Mittagessen und Tagungsgetränke; zzgl. MwSt.)

Preis für Mitgliedsunternehmen - 395 Euro (inkl. Mittagessen und Tagungsgetränke; zzgl. MwSt.)

Rechnungsadresse

 

Datum und Uhrzeit

16.11.2022 09:00 bis
16.11.2022 16:00
 

Anmeldeschluss

02.11.2022
 

Themenbereich

Teilen