(IT-)Provider-Management

Wie das Outsourcing des (IT-)Providers gelingt

Auf Grund des jüngsten Trends der Digitalisierung spielt Outsourcing von IT-Services eine immer bedeutendere Rolle. Die Innovationsfähigkeit des Auftraggebers wird dadurch gefördert. Standardisierte Managed Services mit einem in sich geschlossenen Leistungsumfang werden auf Basis von Verträgen extern bezogen. Dabei wird eine optimale Steuerung des externen Providers unerlässlich. Governance, Regelbetrieb, Changes sowie Continual Service Improvement müssen seitens des Auftraggebers sichergestellt werden.

Fazit: „Provider Management“ bedarf einer Expertise, Fingerspitzengefühl und Erfahrung.

In diesem Seminar werden Ihnen die Kernelemente und praxisrelevanten Mitwirkungspflichten als Auftraggeber von Outsourcing-Projekten mit der Instanz (IT)-Provider Management vorgestellt.

Inhalte

  • Ausgangssituation, Handlungsdruck
  • Herausforderungen / Benefits von Managed Services
  • Bedeutung einer übergeordneten Steuerungsinstanz:
    • Zielorientierte Entwicklung der Providerbeziehung
    • Überwachung und Sicherstellung der vereinbarten Service Level
    • Zentralgesteuerte Lösung von Fehlern und Problemen
    • Verrechnung der Services und Pönalen
    • Zentrale Anpassung vertraglicher Inhalte
    • Kontin. Verbesserung der Services
  • 4. Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • 5. Lessons Learned / Praxistipps

Zielgruppe

Geschäftsführer, Inhaber, CIOs, IT-Führungskräfte sowie Prozessverantwortliche für IT

Referentin

Mariam Beyki,
Senior Consultant Provider Management bei globalCT

Preisinformationen

Preis - 665 Euro (inkl. Mittagessen und Tagungsgetränke; zzgl. MwSt.)

Preis für Mitgliedsunternehmen - 475 Euro (inkl. Mittagessen und Tagungsgetränke; zzgl. MwSt.)

Rechnungsadresse

 

Datum und Uhrzeit

08.12.2022 09:00 bis
08.12.2022 17:00
 

Anmeldeschluss

24.11.2022
 

Themenbereich

Teilen