Kundenzentrierte Innovation

Mit Design Thinking neue Produkte und Services entwickeln

Wer am Markt bestehen möchte, sollte seine Produkte konsequent am Kunden ausrichten. Die Nachfrage entsteht nämlich durch ein bestimmtes Bedürfnis des Kunden. Dieses zu sehen und zu verstehen, ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Produktentwicklung.

Und genau hier setzt die Innovationsmethode Design Thinking an! Das schrittweise Vorgehen fokussiert bewusst auf die Themen Kreativität, Exploration und Experimentieren.

Am Ende des Seminars haben die Teilnehmenden einen Überblick, wie sie die richtige Denkweise und die passenden Werkzeuge dabei unterstützen können, neue Produkte und Services für ihre Kunden zu entwickeln.

Inhalte

  • Entstehung und Einordnung von Design Thinking als Methode
  • Arbeitsprinzipien des Design Thinking (Kundenzentrierung, Kreativität, Prototyping)
  • Werkzeuge, um den Kunden zu verstehen (z.B. Nutzerinterviews)
  • Werkzeuge, um Bedürfnisse zu erkennen (z.B. Job-to-be-done)
  • Werkzeuge, um die richtigen Themen und Herausforderungen zu identifizieren
  • Werkzeuge, um neue Ideen zu entwickeln und als Prototyp zu testen
  • Erleben des Design Thinking Prozesses an einem Praxisbeispiel
  • Ableiten von Handlungsschritten für die eigene Organisation

Zielgruppe

Projektleiterinnen und -leiter, Produktmanagerinnen und -manager sowie Innovationsverantwortliche

Referent

Jens Springmann,
Innovation Coach und Teamentwickler

Preisinformationen

Preis - 765 Euro (inklusive Mittagessen und Tagungsgetränke; zzgl. MwSt.)

Preis für Mitgliedsunternehmen - 545 Euro (inklusive Mittagessen und Tagungsgetränke; zzgl. MwSt.)

Rechnungsadresse

 

Datum und Uhrzeit

04.05.2023 09:00 bis
04.05.2023 17:00
 

Anmeldeschluss

25.04.2023
 

Themenbereich

Teilen