Altersteilzeit (ATZ)

Voraussetzungen und Folgen

Die Altersteilzeit, oder kurz ATZ genannt, erhält keine Förderung der Agentur für Arbeit mehr. Aber ein Auslaufmodell ist sie trotzdem nicht. Viele Arbeitgeber nutzen sie. Arbeitnehmer sehen sie noch immer als ein attraktives Mittel für den gleitenden Übergang in den Ruhestand an. Die ATZ ist kein Buch mit sieben Siegeln. Ihre Voraussetzungen verstehen und deren Folgen zu bewältigen, dabei hilft dieses Seminar mit vielen Praxis- und Berechnungsbeispielen, Vertragsmustern und Erläuterungen.

Lernen auch Sie die noch immer bestehenden Vorzüge der ATZ kennen und entdecken Sie es als Personalinstrument in Ihrem Unternehmen.

Inhalte

  • Voraussetzungen der Altersteilzeit – Begriff, Dauer und Aufstockungen mit zusätzlichen Rentenversicherungsbeiträgen
  • Grundsatz der Halbierung der Arbeitszeit – Das A und O der Altersteilzeit – damit einhergehend: Der Umgang mit Mehrarbeit und Fehlzeiten, der Verzicht auf die Arbeitsleistung
  • Beschäftigungsverhältnis während der Altersteilzeit
  • Vergütungsfragen während der Altersteilzeit von Regelarbeitsentgelt über Aufstockungsbeträge bis zu Beiträgen zur Sozialversicherung und die Behandlung von Variablen
  • Bildung von Wertguthaben
  • Berücksichtigung von Arbeitsunfähigkeit – Wann liegt ein Störfall vor? Was ist im Falle einer Erwerbsminderung zu tun? Wie funktioniert eine Störfallabrechnung?
  • Insolvenzsicherung

Zielgruppe

Personalverantwortliche, Vorgesetzte, Personalreferenten sowie Sachbearbeitungs-/Abrechnungsverantwortliche

Referentin

RAin Sophie Thoss,
Fachanwältin für Arbeitsrecht bei Arbeitgeberverbände Hannover

Preisinformationen

Preis - 275 Euro (inkl. Tagungsgetränke; zzgl. MwSt.)

Preis für Mitgliedsunternehmen - 195 Euro (inkl. Tagungsgetränke; zzgl. MwSt.)

Rechnungsadresse

 

Datum und Uhrzeit

03.11.2022 09:00 bis
03.11.2022 13:00
 

Anmeldeschluss

20.10.2022
 

Themenbereich

Teilen